Auckland – Zoo

P1020516 Endlich habe ich meine Kiwis gesehen. Wir lasen am Vormittag noch ein wenig in unseren Büchern, um diese hier noch tauschen zu können. Auf vielen Campingplätzen gibt es Tauschregale mit Büchern und in Auckland hatte es natürlich auch solche in Deutsch. Gegen Mittag fuhren wir dann aber los in Richtung Stadt.

P1020510Wir fuhren über den Motorway und so waren wir recht schnell beim Zoo. Da wir vom Skytower noch eine Vergünstigung hatten, kamen wir billiger in den Zoo. Dies merkten wir jedoch erst am Schluss, konnten aber den Gutschein rückvergüten. Der Zoo war ja eigentlich nur wegen den Kiwis angesagt, aber das heisst nicht, dass wir nur diese anschauten. Zuerst musste ich mich für Helene auf eine übergrosse Eidechse setzen, zu ihrer und anderer Leute Freude.

P1020514 Dann besuchten wir das Nationaltier. Das grosse Terrarium ist so eingerichtet, dass der Rhythmus Tag – Nacht umgestellt ist. In einem leichten Rotlicht rennen nun die Kiwis durch das Laub und suchen mit ihren langen Schnäbeln nach Nahrung. In diesem Track wird um Ruhe gebeten um die nachtaktiven Laufvögel nicht zu erschrecken. Fotografieren darf man mit Blitz sowieso nicht, und so gab es nur ein rötliches Silhouettenfoto. Der Braune Panda, welchen ich noch nie gesehen hatte, ist direkt daneben.

P1020525 Danach inspizierten wir den restlichen Auckland Zoo. Der Zoo ist total spannend aufgebaut. Viele Tiere sind ohne Gitter zwischen den Zuschauern und dem Lebensraum. Da gibt es Affen, welche so Wasserscheu sind, dass sie durch ein umfliessendes Gewässer ausreichend gegen Flucht abgeschirmt sind. Es gibt den Aussiteil, wo man durch eine Doppeltüre hinein kann und auf dem Weg Kängurus und Emus begegnet. Orang Utans sitzen auf Augenhöhe auf einem Hügel, welcher nach allen Seiten so tief abfällt, dass die Mauer wieder unüberwindbar wird. Auch Seelöwen drehten ihre Runden vor unseren Augen beim Unterwasserfenster.

P1020532 Elefanten, Nashörner und Giraffe haben die grössten Gehege. Thematisch sind die Tiere auch so geordnet. Prärie, Primaten, Reptilien, Kriechtiere, Vögel und andere Themen kann man durchlaufen und die entsprechenden Tiere finden. Witzig sind auch die Erdmännchen. Sie geben kaum hörbare Geräusche von sich, die sich aber wie Bettellaute anhören und – wie der Name sagt – stehen sie meistens in ihrer Erwartungshaltung, im Männchen.

P1020530 Im Giraffen Gehege gab es anscheinend vor kurzem Nachwuchs. Eine junge Giraffe erkundete den Auslauf, schaute überall neugierig zu den Spazierwegen hoch, wagte sich aber noch nicht zu weit von der Mutter weg. Und immer wieder setzte es zum Galopp an, was aussah, als würde jemand einen Zeitlupenfilm laufen lassen.

P1020524 Am Nachmittag machten wir uns wieder auf den Weg nach Manukau. Wir begannen, unsere grossen Rucksäcke so klein wie möglich zu packen. Alles war wir entbehren können, kommt mit den gekauften Artikeln in ein grossen Packet, welches sich als genau als richtige Grösse herausstellte. Nur das Gewicht unter 5 kg zu halten, das schaffen wir denke ich nicht. Das Gefühl sagt es ist mehr.

P1020523 Zum Nachtessen gab es Aufbrauchrohstoffe: Spaghetti gemischt mit Nudeln, Zucchini, welche wir beim Kauri-Camping von einer mobilen Verkäuferin erworben hatten, Resten von Parmesan und die letzte Flasche Rotwein, um uns von New Zealand verabschieden zu können – schnief. Morgen um 16.40 Uhr ist es soweit und wir fliegen über den Pazifik nach Santiago. Das seltsame daran: Wir starten am Donnerstag um 16.40 Uhr und kommen am Donnerstag um 11.10 Uhr an – also kommen wir fünfeinhalb Stunden bevor wir starten dort an – Paradoxon alla time machine.

2 Kommentare zu Auckland – Zoo

  • Vielen Dank. Das freut uns natürlich und sagen jetzt bye bye New Zealand :(

  • Helene

    Liebe Weltenbummler, es ist ja so spannend, eure ausführlichen Reiseberichte zu lesen, dass man nicht mehr davon los kommt! Geniesst die letzten Stunden in Neuseeland und ich wünsche happy landing in Chile. Herzliche Ostergrüsse Helene

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>