Bye Cusco

Der Tag der Weiterreise. Zum Frühstück sassen wir mit Thayse und Scott am Tisch und tauschten die Erlebnisse des gestrigen Tages aus. Wir reichten noch unsere Tickets weiter, da wir nur eine Stätte der vier besuchten. Danach räumten wir unser Zimmer und bemerkten, wie unsere Rucksäcke immer mehr an Volumen gewinnen.
Gegen Mittag begaben wir uns zum Wochenendmarkt in San Blas, wo ich mir eine Peruanische Flöte kaufte. Guilhem stiess kurz zuvor auch zu uns und wir assen nahe unseres Hostels Lunch. Zurück im Hostel versuchte ich dann, dieser Flöte ein paar Töne zu entlocken, was gar nicht so einfach war.
Wir packten alles ein und gingen zum San Blas, wo wir ein Taxi erwarteten. Dieses Taxi, Miguel, traf aber nicht ein und so nahmen wir ein anderes bis Avenir del Sol, wo wir zu Gregory stiessen. Es stellte sich nun heraus, das unser Bus nicht um 17.30 Uhr losfahren wird, sondern bereits eine halbe Stunde vorher. Das Taxi der Busgesellschaft „Petsa“ traf ein und fuhr zügig zum Busterminal. Wir stiegen als letzte ein und kurz darauf fuhr der Bus los.
Die Beinfreiheit in diesem Nachtbus war enorm und man kann die Sitze quasi zu einem Bett umfunktionieren. Nach einem kleinen Imbiss startete nach endlosen Werbeschlaufen der erste Film „Ironman“ und als zweiter Streifen lief „Aliens in the attic“, bei welchem ich dann einschlief.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>