Sydney – Darling Harbour

P1010597 Nach einem gesunden Müesli und dem Abnehmen der Wäsche machten wir uns per Bus auf dem Weg zur Bahnstation. Wir sahen an der Bushaltestelle einen Flying Fox (Flughund), der sich dummerweise die obere Stromleitung als Schlafplatz ausgewählt hatte. Der Elektroschlag hat ihn ins Jenseits befördert und das, so hörten wir, geschehe noch häufig. Unterdessen baut man neue Leitungen mit mehr Abstand auf.

P1010598 Wir spazierten, nachdem wir im Central angekommen waren zum Hafen “Darling Harbour”. Auf der anderen Seite setzten wir uns ins *Blue Fish* und nahmen einen Drink zu uns. Wir warteten auf Fransisca und ihren Lebenspartner, welche sich ein wenig verspäteten. Im Hafen fand noch ein *Dragon Race” statt. Dies ist ein Rennen mit Regatten Booten. Gegen Mittag trafen Fransisca und Isaak ein. Wir hatten uns einiges zu erzählen, was die letzten 14 Jahre so geschehen war, nachdem wir uns nach Vancouver aus den Augen verloren hatten.

P1010601 Wir nahmen dann im IMAX – Restaurant den Lunch zu uns und gingen nachher noch ins Starbucks einen Kaffee holen. Sie schenkten Helene dort einen Thermos Sydney Mug. Danach sahen wir noch ein wenig den Booten zu, wie sie um den Sieg ruderten. Wir erfuhren von ihnen, dass heute auch die grosse Parade sei. Eine Gay-Parade, vom Umfang her anscheinend vergleichbar mit der Streetparade, welche durch die Innenstadt ziehe.

P1010624Dann fragten sie uns nach unseren weiteren Plänen. Da wir noch das Opera House ansehen wollten, nahmen sie uns bis dort mit, da sie gegen drei Uhr wieder zu Hause bei den Kindern sein mussten. Wir machten aber für morgen noch einmal ab.

Wir stiegen dann beim Opera House aus und bewunderten das Welt Kultur Erbe. Es ist das erste, welches noch zu Lebzeiten des Architekten aufgenommen wurde. Die typische Form ist eine Komposition aus Schwanflügeln, Muscheln und Segeln.

P1010611 Anschliessend besuchten wir den *Royal Botanic Garden”. Eine riesengrosse Grünanlage mit verschiedensten Abschnitten. Wir liessen uns von einem Minizug ins Zentrum fahren.

P1010612 Unterwegs wurde viel erklärt und erzählt. Wir spazierten dann durch den Garten und sahen Bäume voller Flying Foxes, welche zum Teil schliefen, sich abkühlten mit den Flügeln oder nervös herumkletterten. Danach spazierten wir zurück zum “Darling Harbour”. Unterwegs assen wir in einem Schokoladenkaffee eine Waffel. Es war dort schön schattig und man konnte ein wenig die Menschen beobachten.

P1010629 Weiter spazierten wir über die Brücke, welche Drehbar ist und worüber auch die Monorail Bahn fährt. Im Hafen angekommen, wollten wir mit dem Monotrain eine Runde durch die Stadt machen. Diese Einschienenbahn führt über die Strassen mitten durch die Häuser und wäre sicher ein Erlebnis. Leider wurde daraus nichts, weil eine Stunde vorher einer dieser Züge auf einen anderen auffuhr. Das erfuhren wir am Ticketschalter.

P1010630 So gingen wir wieder an die Promenade und wollten ins Seefahrtmuseum. Daraus wurde auch nichts, weil es bereits um 17.00 Uhr geschlossen hat. So sahen wir uns wenigstens vom Steg aus das altertümliche Segelschiff, das U-Boot und das Kriegsschiff an.

P1010637 Dann lasen wir auf einem Plakat, dass heute Abend auch noch ein Feuerwerk im Hafen stattfinden soll. Wir tranken ein Bier, liessen es eindunkeln und setzten uns dann an den Hafenrand.

Um 20.30 Uhr ging das Feuerwerk los und es war fantastisch mit der Skyline im Hintergrund. P1010640Danach sahen wir noch eine komplette Show eines Strassenkünstlers an und schlenderten langsam zurück zum Bahnhof. Die Menschenmassen von der Parade war extrem. Überall schien Party zu sein und auf den Strassen das vertraute Abfallbild der Streetparade. Natürlich hatten die Blaulichtorganisation alle Hände voll zu tun.

Wir merkten die Müdigkeit und fuhren mit dem Zug zurück nach Rockdale. Vom Bahnhof liefen wir, schon ziemlich müde, zurück zum Campingplatz mit dem Wissen, nun die letzte Nacht in unserem Camper zu verbringen.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>