iPhone Video steht Kopf

Mit dem iPhone 4S lassen sich qualitativ gute Videos aufnehmen. Etwas gilt es beim Aufnehmen zu beachten, damit man später nicht zwangsläufig mit einer Videosoftware dahinter muss.

Bei der Aufnahme kann man das iPhone so halten, dass es Portrait oder Landscapeaufnahmen werden. Natürlich sind Landscapeaufnahme üblicher und es empfiehlt sich, diese wenn immer möglich zu nutzen.

Seit der Einführung des iOS 5 hat man die Möglichkeit, Foto- und Videoaufnahme per oberem Lautstärkeknopf auszulösen. So hält sich das iPhone bequem wie eine Digicam in der Hand. Doch Vorsicht bei Videos. Wählt man diese übliche Haltung, steht später je nach verwendetem Programm das Video Kopf. Viele Programme wie zum Beispiel VLC und Quicktime erkennen, wie das Video aufgenommen wurde und zeigen es entsprechend richtig an. Andere hingegen können diese Zusatzinformation nicht lesen. Spielt man das Video im Windows Mediaplayer ab, muss man es kopfüber anschauen, und das ist ja nicht so spassig.

Wie halte ich das iPhone nun richtig zum Filme aufnehmen?

  • Genau umgekehrt als man „normal“ Fotos knipst. Die Lautstärketasten sind links unten.

 

 

 

 

 

 

 

Übrigens: auch Fotos die falsch aufgenommen werden, muss man danach um 180° drehen, nur geht dies ein wenig einfacher als eine Videoaufnahme.

Und hier noch ein 12 Sekunden HD-Test Video:

 

2 Kommentare zu iPhone Video steht Kopf

  • lusik

    VLC Player scheint (zumindest in meinem Fall) die Orientierung des Videos nicht zu erkennen. (V. 2.0.5)

  • Hermann

    Alles gut und schön,
    meine auf dem Kopf stehenden Videos können zwar mit Itunes und Quicktime geichtig gesehen werden,
    lassen sich aber z.B. mit Pinnacle nicht richtig brennen, alles weiter auf dem Kopf.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>