Südengland 2002

Im Land der Kornkreise

In den Sommerferien 2002 entschloss ich mich, vom 20. bis 29. Juni mit dem Motorrad den Süden von England zu inspizieren. Die Kornkreise interessierten mich schon immer und auch sonst gibt es allerlei spannende Dinge im Land von Merlin.

Zur Route:

Gefahren bin ich über Basel – Strasbourg – Metz – Reims – Calais. Von dort gings mit der Fähre nach Dover. Zuerst an den Linksverkehr gewöhnen, dann nach Ramsgate für einen Tag. Dort traf ich dann auf einen Freund, welcher gerade einen Englischaufenthalt hinter sich gebracht hatte und nun mit seiner Freundin auch als Ziel Südengland hatte. So fuhren wir dann auch zu einem grossen Teil die gleichen Ziele an und schlugen die Zelte auf denselben Campingplätzen auf.

Die Stationen: Wo es möglich war fuhr ich immer der Küste entlang.

Ramsgate – Brighton – Southampton – New Forrest – Salisbury – Stonehenge – Avebury – Bath – Wels – Glastonbury – Taunton – Minehead – Lynmouth – Valley of Rocks – Bude – Tintagel Head – St. Austell – Eden Project – Falmouth – Flushing – Lizard Point… and back to Dover.

Was ich hoffte zu sehen, wurde in der unmittelbaren Nähe von Alton Priors wahr. Ein Kornkreis!

Es war ein gigantischer Kornkreis, der da im Kornfeld lag und ich hatte keine Ahnung, wie dieser aus der Luft aussehen könnte. Wie ich später erfuhr, entstand er in der Nacht vor meinem Besuch. Das erklärte zumindest den regen Flugverkehr der Armeehubschrauber. Wieder in der Schweiz besuchte ich sofort die Kornkreisseite und sah, völlig überrascht, in welchem ich in Südengland stand. (Siehe oberes Bild)