Tilmouth Roadhouse

Heute werden wir das Ende er ungeteerten Strasse erreichen, was nach drei Tagen holpern und schütteln eine Erlösung sein wird. Romain und ich waren früh wach. Wir tranken Kaffe und warteten bis unsere …

>> Weiter lesen

Roadhouse – Rabbit Flat

Kurz bevor die Fliegen erwachten schaffte ich es, Kaffee zu machen. 5 Minuten später erwachten sie jedoch und wir strichen das Morgenessen. So fuhren wir auf der schmalen sandigen Piste zurück nach Mulan …

>> Weiter lesen

Mulan – Lake Gregory

In der Nacht fuhren an der Tanami Road gerade mal 2 Autos vorbei. Beide fuhren wahrscheinlich von Billiluna nach Balgo. Wir machten uns am Morgen auch auf den Weg nach Balgo. Da die …

>> Weiter lesen

Tanami Road Start

Wir konnten am Vorabend ziemlich schlecht einschlafen. Nicht etwa wegen dem Gewitter, sondern weil einige Einheimische lautstark stritten. Es gab einen Auflauf vor dem Campingplatz und immer mehr wurden laut. Der Alkohol konnte …

>> Weiter lesen

Halls Creek

Am frühen Morgen hat es das erste mal ein paar Tropfen gegeben. Erstaunlicherweise blieb die Temperatur auf gewohnter Höhe. Wir fuhren um 7.00 Uhr bereits wieder los und nahmen 588 Kilometer unter die …

>> Weiter lesen

Derby

In Broome besuchten wir nach dem Zusammenräumen noch den Kaffeeladen um die Ecke auf und bezahlten zur Abwechslung wieder einmal für das Internet. Das Netz wird gegen Norden hin immer seltener und ich …

>> Weiter lesen

Broome

Es kommt uns langsam so vor, dass uns Australien an jedem neuen Morgen mit einem anderen exotischen Tier aufwecken möchte. Heute war es, wir wir später herausfanden, eine Zikade, welche uns um 5.50 …

>> Weiter lesen

Port Smith

Je mehr man mit dem Tageslicht lebt, desto früher steht man auf. Um 5.30 Uhr waren wir beide auf dem Campingplatz Cooke Point wach im Bett. Mit der Sonne ging es ans Frühstück …

>> Weiter lesen

Port Hedland

Dass wir ausgerechnet unter dem Stammbaum der Graurot-Papageien unseren Camper aufstellten, brachte mich um 5.30 Uhr bereits auf die Beine. Unglaublich, welchen Lärmpegel diese fliegenden Kreaturen zustande bringen. Die Zeit war gerade richtig, …

>> Weiter lesen

Tom Price

Am Morgen wurden wir von den krächsenden Papageien geweckt. Nach dem Gang zur Toilette hatte ich noch einen Smalltalk mit einem Deutschen, der mit zwei Kollegen 14 Stunden von Perth aus durchgefahren war, …

>> Weiter lesen

Exmouth

Coral Bay verliessen wir heute Morgen um 8.30 Uhr und fuhren dem Highway entlang nach Exmouth. Wir waren über da s“ausgestorbene” Dorf ein wenig enttäuscht und fuhren erst mal in den Cape Range  …

>> Weiter lesen

Schnorcheln – eine andere Welt

Wieder gäbe es viel zu berichten, ich entscheide mich aber für das, welches mich am Morgen schon voller Freude aufstehen liess. Heute wird geschnorchelt. Wir hatten uns gestern noch für heute einen Platz …

>> Weiter lesen

Coral Bay – wow…

Nach einer windigen und angenehmen Nacht, in welcher es ein wenig an unserem Camperdach herumriss (was Helene einen unruhigen Schlaf bescherte) war ich bereits um 7 Uhr wach. Ich wollte den Frühstückstisch aufstellen …

>> Weiter lesen

Delfine – Shellbeach – Carnarvon

Am Morgen war ich bereits um 6.00 Uhr auf und rüstete das Morgenessen. Um 7.30 Uhr begaben wir uns zum Strand, wo gerade die Delfine in seichtem Wasser tummelten und auf einen Happen …

>> Weiter lesen

Monkey Mia

Die Sonne zeigte wieder in aller Früh ihre Stärke. So fuhren wir wieder zeitig los, von Geraldton in Richtung Monkey Mia, was unser Tagesziel war. Nicht ganz 400 Kilometer galt es zurückzulegen. In …

>> Weiter lesen

Geraldton

Seit heute muss ich wohl das Wort Hitze neu definieren. Als Helene in Cervantes zufällig im Radio hörte, dass es in Geraldton heute rund 42 Grad heiss werden soll, stellten wir uns schon …

>> Weiter lesen

The Pinnacles

Um 6.00 Uhr erwachte ich bereits. Die Sonne war kurz vor dem Aufgehen hinter den Hügeln. Wir frühstückten Toaste und Kaffee und machten uns schon um 7.00 Uhr auf den Weg, damit wir …

>> Weiter lesen

Yanchep Sunset

Obwohl wir am Vorabend die erste Bekanntschaft mit den kleinen fiesen Fliegen gemacht haben und dann im Camper den Rest des Abends geniessen mussten, haben wir diese Nacht tief durchgeschlafen und sind erst  …

>> Weiter lesen

Perth City

Da ich bereits um 7.20 Uhr wach war, machten wir uns heute früh auf den Weg. Wir fuhren nach Perth, wo wir in der Nähe des Zentrums unseren Camper parkierten. Zu Fuss ging …

>> Weiter lesen

Apollo Camper

Nach vier Stunden Schlaf standen wir bereits wieder bepackt bereit, um unsere Campervermietung aufzusuchen. Nach einem Toastfrühstück machten wir uns zu Fuss auf die Vermietung mit der Nummer 266 GEH zu suchen. Nach …

>> Weiter lesen

Ankunft in Perth

Nachdem wir am Flughafen von Singapur ausgiebig unsere Kontakte per Wifi pflegen konnten, ging der Flug QF 78 ziemlich pünktlich von Singapur weg. Die A 330 der Qantas Airline war bis jetzt das betagteste …

>> Weiter lesen

Auf nach Australien

Nun wären wir zurück am Flughafen von Singapur. Da wir die Nacht kaum geschlafen hatten (was wohl doch noch ein wenig an unserem ursprünglichen Rhythmus liegt), sind wir dementsprechend müde durch den Tag …

>> Weiter lesen

Sentosa Island

Dass wir neun Stunden ohne Unterbruch durchschlafen werden, hätten wir uns gestern Abend nicht vorstellen können. Wir erwachten um zehn Uhr und stellten nach einem Blick auf die Hotel Infokarte fest, dass es 19 …

>> Weiter lesen

Ankunft in Singapur

Abends um 21.00 Uhr (14.00 Uhr Schweizerzeit) sind wir bei unserem ersten Ziel angekommen. Die warme Luft mit feuchten 28 Grad hat unseren kälteverwöhnten Körpern schnell den Schweiss aus den Poren getrieben. Nach …

>> Weiter lesen

Airbus oder Boeing

In München erfolgte der Start noch mit einiger Verzögerung, da sämtliche Flugzeuge kurz vor dem Start enteist werden mussten. So starteten wir dann zur überraschenden Destination Dubai. Bei diesem Flug konnten wir die …

>> Weiter lesen

Flight to London – cancelled

Kaum im Zug kam ein letztes Mal der Gedanke, ob nun wohl wirklich alles im 70 Liter Pack drinnen ist, was wir auf unserer Reise brauchen könnten. Dann schaltete dieses Gefühl ab und uns …

>> Weiter lesen

Noch zwei Tage

Es gilt langsam ernst. Während ich heute morgen mein Bett gedanklich bereits zu vermissen begann, spuckten noch allerlei Ideen im Kopf herum, die es noch zu erledigen gilt, bevor wir am Sonntagmorgen den Zug …

>> Weiter lesen

Multimedia

Nun ist das Schuljahr für mich zu Ende und es sind noch 16 Tage bis zum Abflug. Unterdessen habe ich mich für ein Netbook der Marke HP entschieden. Der HP mini 5101 mit …

>> Weiter lesen

Rucksack und Co.

Die Zeit schreitet voran und es dauert noch 62 Tage bis zum Start. Den Rucksack kann man sicher als einen der wichtigsten Stücke bezeichnen, wenn man sich als Rucksacktourist in die Welt wagt. …

>> Weiter lesen

Der erste Schritt

Die Idee geisterte schon lange in unseren Köpfen herum. Einfach einmal eine Zeit ausklinken und auf Reisen gehen. Und nun ist es soweit. Beide haben wir eine halbjährige Pause aus unserer Arbeitswelt bezogen, welche …

>> Weiter lesen