Rucksack und Co.

Die Zeit schreitet voran und es dauert noch 62 Tage bis zum Start. Den Rucksack kann man sicher als einen der wichtigsten Stücke bezeichnen, wenn man sich als Rucksacktourist in die Welt wagt. Er sollte stabil sein, genug Platz bieten, durchdachtes Design und Verarbeitung zeigen und sich bequem anfühlen. Durch Tipps und Vergleiche sind wir schliesslich beim Deuter Traveller 70 + 10 und 55 + 10 SL (Ladies special Edition) hängen geblieben. Ein durchdachter Rucksack, bei dem sich die Traglriemen durch einen Reisverschluss verschwinden lassen. Dies ist für den Transport im Flugzeug sicher praktisch. Dazu haben sie einen Tagesrucksack per Reisverschluss angemacht, der meiner Ansicht nach genug Platz bietet.

Weiter dazugekommen sind: Stirnlampe, Dokumententasche, Seidenschlafsack, Nessessair, Internationaler Führerausweis, Känguruhtasche, Wäschenetze, Thermounterwäsche, ein Schloss welches das Flughafenpersonal ohne Zange öffnen kann und treffende GEOs.

Das treffende Netbook ist noch nicht definitiv entschieden.

Kommentare sind geschlossen.