Port Campbell

P1010374 Es war wohl die Zeitumstellung, welche uns bis um 9.00 Uhr schliefen liess. Wir assen in der Sonne, was bei den Temperaturen hier von Vorteil ist, Frühstück und machten uns danach sofort auf den Weg. Kaum losgefahren sahen wir doch tatsächlich das Cable Car Bähnchen in Aktion. Da hatten wir ja gestern Glück, dass wir nicht überfahren wurden.

P1010388 In Port Fairy machten wir einen kurzen Loop um den Ort und sahen uns ein paar sehr alte Gebäude an, unter anderem The Caledonia Inn, in welchem bereits 1844 das erste mal Bier floss. Am Wegrand war eine Allee mit sehr alten Bäumen. Wir fuhren weiter bis Warrnambool.

IMG_3645 Dort gingen wir ins Flagstaffhill Maritime Village. Ein ganzes Dorf, das nach altem Stil nachgebaut war. Man konnte durch das Dorf spazieren und sogar der Kaffee wurde in einem alten Service offeriert. Man sah sich um 150 Jahre zurückversetzt in diesem Dorf. Zu sehen gab es auch eine Seilerei, einen Bootsbauer, eine alte Schmiede, einen Dressmaker (dort drin sass eine Frau welche uns alles ganz genau über die Mode erklärte), eine Schule, eine Feuerwehrstation und ein Schiffswerft.

P1010414 Dann fuhren wir weiter und bogen schon bald auf die Great Ocean Road ein. Hier begann sich ein Aussichtpunkt an den anderen zu Reihen. Tolle Küsten wie The Island Lookout, in Fels geformte Rundbogen (The Arch), The London Bridge, welche 1990 jedoch einstürzte und ein Grotto. Überall mussten wir die Digicam zücken und Bilder machen. Und schon kamen wir in Port Campbell an. Ein schmuckes Dörfchen an einer kleinen Lagune mit einem sympathischen Campingplatz.

P1010417 Kaum hier, lernten wir schon Jo kennen, die Nachbarin aus Tasmanien, welche alleine unterwegs ist und heute ihren Geburtstag feiert. Modern feiert, da sie eine IT Spezialistin ist, feiert sie mit ihrer zurück in England gebliebenen Familie via Skype, mit ihrem Chef über Facebook und zum Glück noch real mit 4 Schweizern: Helene, Beni, Raffaela und mir. Beni und Raffaela sind auch mit einem Apollocamper unterwegs, nachdem sie ein paar Monate die Schule in Perth besucht hatten. Jo, Helene, Beni und ich feierten bis um 1.30 Uhr.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>