Aldea De Tulor

Heute trafen wir am Vormittag ein Schweizer Paar, welches in dieser Unterkunft abgestiegen ist. Sie sind seit einem Jahr unterwegs und beenden ihre Reise in zwei Wochen. Wir durften ihren Südamerika Reiseführer ausleihen, im uns die verbleibenden Übernachtungen in Chile herauszusuchen.
Gegen Mittag rüsteten wir uns für den Besuch der ältesten archäologischen Stätte von Nordchile. Helene sass bereits wartend im Auto als ich den Vorschlag machte, zu Fuss noch Wasser kaufen zu gehen. Sie stieg aus, schloss die Autotüre und wollte mir den Schlüssel reichen. Der steckte jedoch im Zündschloss, und alle drei vorhandenen Türen waren geschlossen.
Wir suchten zuerst im Internet nach Lösungen. Weiter fragten wir nach einer Werkstatt im Ort – negativ. Dann versuchte ich es auf eigene Faust. Mit einem Holzkeil, einem präparierten Draht und einer Socke als Schutz für die Türe machte ich mich ans Werk. Ich hatte Glück, weil auf dem Areal gerade Bauarbeiten in Gang waren und ich so das Material quasi vor der Nase hatte. Es gelang mir über einen kleinen Spalt oben durch den Holzkeil verursacht mit dem zurechtgebogenen Draht den Schliessknopf zu fassen und hochzuziehen. Mein erstes geknacktes Auto :)
Unterdessem war es 14.00 Uhr und wir konnten aufbrechen. Die Stätte „Aldea De Tulor“ befindet sich etwa 11 km südlich von San Pedro. Es sind Überreste einer Siedlung, welche heute auf trockenem Gebiet liegen und bis auf 800 Jahre v. Chr. datiert wurden. Es waren Lehmhütten, die in verschiedenen runden Formen angelegt und mit Lehm und Grass überdacht waren. Die Siedlung wurde um 500 n. Chr. aufgegeben und Sandwinde bis 100 km/h erodierten diese Behausungen bis auf die Grundmauern. Zwei Gebäude wurden jedoch rekonstruiert und vermitteln einem, wie es ausgesehen hatte.
Anschliessen fuhren wir zurück und gegen Abend besuchten wir ein weiteres Lokal, so dass wir bis jetzt schon verschiedene Menüs und Preislagen kennenlernen konnten. Diesmal hatte ich vegetarische Cannelloni, welche ausgezeichnet schmeckten.

1 Kommentar zu Aldea De Tulor

  • Housi

    Was höre ich da: geknacktes Auto?! Das gibt mir schon fast ein Grund nach Chile zu reisen und Euch zu suchen. 😉

    Keine Angst – geniesst weiterhin Eure Reise! Ich geniesse inzwischen warme Frühlingstemperaturen und jage hier die schweren Jungs.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>